Herbstmode in den 89er und 90er – was sich alles in einem Jahr ändern kann!

Nach den vielen Berichten zur Mode im Sommer, haben wir zur Abwechslung einmal in BURDA Ausgaben mit Artikeln zur Herbstmode geblättert. Wir fanden vor allem zwei dieser illustrierten Zeitschriften sehr interessant: Die 1989er und die 1990er Herbst-Ausgabe! Was kann sich in einem Jahr im Bereich Mode denn alles so ändern?

Während in den 89er in der Mode der Blick noch auf Paris und Peru fiel, richtete man diesen in den 90ern dann auf Deutschland von München bis Hamburg.

Burda-Herbstmode1

 

Die Herbstmode der 89er:

“Farbe X 3″. Neben rot waren besonders blau und gelb die Farben dieses Herbstes.
Hier galt: So viel wie möglich von der gleichen Farbe tragen!

Burda-Herbstmode2

Die Herbstmode nur ein Jahr später:

Ladylike und langweilig wurde verbannt – jung, dynamisch und fröhlich ist der Herbst dieses Mal! Die Quintessenz der 90er Mode sei laut der Burda ein lässiger Luxus und überraschende Mixturen.

Burda-Herbstmode3

 

Wer hätte gedacht, dass sich so viel in nur einem Jahr ändern kann? Alles wurde lockerer und stylischer, man konnte die Freiheit der Frau anhand der Mode miterleben. Was ist eigentlich euer Kleidungskodex für diesen Herbst? Es fängt ja schon langsam an so richtig kalt zu werden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *