Zum 20. Todestag : Das Leben von Prinzessin Diana in historischen Zeitschriften

Ihre Geschichte bewegt bis heute die ganze Welt. Die britische Prinzessin Lady Diana Spencer war vermutlich das meistgeliebte Mitglied der königlichen Familie. Durch ihre besondere Ausstrahlung, die Nähe zum Volk und vor allem durch ihre Natürlichkeit nimmt sie bis heute den Ehrenplatz in den Herzen des britischen Volkes ein. 2017 jährt sich ihr Todestag zum zwanzigsten Mal. Die Söhne Prinz William und Prinz Harry sind stolz auf ihre Mutter und möchten ihr Wirken und den positiven Einfluss auf die britische Nation und die ganze Welt mit einem Denkmal würdigen.

Wir haben uns auf die Suche in unser Zeitungsarchiv begeben und in den historischen Zeitschriften erstaunlich viel über die Prinzessin gefunden. Was waren die Meilensteile ihres Lebens? Wie stark war sie von der Presse begleitet? Was wurde über „Englands Rose“ berichtet? Seid gespannt: Wir haben einige Schätze über die Prinzessin von Wales in unserem Zeitungsarchiv entdeckt.

Bedeutende Meilensteine im Leben von Prinzessin Diana

Diana war eine der meistfotografierten Frauen ihrer Zeit. Das zeigt auch die Recherche in den historischen Zeitschriften aus unserem Zeitungsarchiv. Sie war ein Star, ist auf vielen Titelseiten prominent abgelichtet worden. Wie man den Bildern entnehmen kann, genoss es Diana im Rampenlicht zu stehen. Die Presse war bis zu ihrem Tod ihr ständiger Begleiter.

Was ist uns aus dem Leben der „Königin der Herzen“ geblieben? Neben den Erinnerungen an ihr Wirken und Leben sind es die Bilder und Fotos der Prinzessin, die  zeigen, wie ihr Leben war. Wir möchten Euch hier einige Fundstücke aus dem Leben von Prinzessin Diana in historischen Zeitschriften zeigen.

Die Verlobung von Diana und Prinz Charles

Die Verlobung findet am 06. Februar 1981 statt und wird am 24. Februar offiziell bekannt gegeben. Für die Entscheidung Prinz Charles zu heiraten, braucht Diana Spencer erstaunlicherweise viel Bedenkzeit und holt sich zuletzt auch den Rat bei ihrer in Australien lebenden Mutter: „Die eigentliche Sensation war nicht die offizielle Verlautbarung des Buckingham-Palastes: „Mit größtem Vergnügen geben wir hiermit bekannt…“ – denn damit hatte Großbritannien ja nun schon lange gerechnet. Nein, die echte Sensation entschlüpfte Prinz Charles mit einem verlegenen, fast scheuen Lächeln, als er nun die Frage der Journalisten, wann denn die Würfel gefallen seien, zur Antwort gab: „Vor ein paar Wochen – bei einem Telefonat mit Australien…“ (Bunte, 5.3.1981)

Bunte 05.03.1981/07.05.1981

Bunte 05.03.1981/07.05.1981

 

Königliche Hochzeit

Die feierliche Hochzeit von Diana und Charles findet am 29. Juli 1981 statt. „Es wird die glanzvollste und größte Hochzeit dieses Jahrhunderts – ein gewaltiges Theaterstück, in dem sich die britische Monarchie selbst darstellt. Und es wird auch die teuerste: Rund zweieinhalb Millionen Mark kostet das Spektakel, das inszeniert ist wie eine Co-Produktion des Monumentalfilmers Cecil B. De Mille und der Royal Shakespeare Company – eine eigenartige Mischung von anachronistischem Pomp und landesüblicher Steifheit.“ (Spiegel, 20.07.1981)

Spiegel-20071981-Paris-Match-140819811

Spiegel 20.07.1981 und Paris-Match 14.08.1981

Geburt des ersten Sohnes Prinz William

Am 21. Juni 1982 kommt der erste Sohn und Thronfolger, Prinz William Arthur Philip Louis, genannt Wills im St. Mary’s Hospital zur Welt. Das gesamte britische Volk ist hocherfreut über die Geburt seines neuen Königs: „Die Geburt ihres 42. Königs feiern die Briten als größten Triumph seit der Erstbesteigung des Mount Everest durch einen Landsmann. Und Diana, die bezaubernde Mutter, ist für Millionen Frauen Vorbild. Denn für das Wohl ihres Sohnes setzt sie sich über alle höfischen Etiketten hinweg, gibt dem Kind sogar die Brust!“ (Bunte, 1.7.1982)

Prinz Harry kommt zur Welt

Zwei Jahre später, am 15. September 1984 wird der zweite Sohn von Prinzessin Diana und Charles, Prinz Henry Charles Albert David, genannt Harry, auch im St. Mary’s Hospital geboren. Die Mutterschaft genießt Diana in vollen Zügen:  „Immer schöner durch die Kinder. Diana im Glück“ lautet die Überschrift des Titelbildes der Zeitschrift Bunte vom 20.9.1984.

Bunte-20091984-Paris-Match-26101984

Bunte 20.09.1984 und Paris-Match 26.10.1984

Besuch des britischen Thronfolgerpaares in Italien

Im April 1985 besuchen Diana mit Charles zusammen mit ihren beiden Söhnen Italien und haben eine Privataudienz beim damaligen Papst Johannes Paul II: „Diana, die elegante Prinzessin, hat die Herzen der Italiener im Sturm erobert. Wo sie in den letzten Tagen mit Prinz Charles auftrat, war sie strahlender Mittelpunkt.“ (Bunte, 25.4.1985)

Bunte-2041985-Stern-30071981

Bunte 20.04.1985 und Stern 30.07.1981

Scheidung von Lady Di und Prinz Charles

Die Ehe von Diana und Charles beginnt zu kriseln. Am 09. Dezember 1992 wird die offizielle Trennung von Diana und Charles bekannt gegeben und am 15. Juli 1996 wird die Ehe geschieden. Lady Diana nutzt nach ihrer Trennung ihre Popularität und engagiert sich verstärkt in verschiedene soziale Projekte.

Bunte-05111987-23041987-14111985

Bunte 05.11.1987, 23.04.1987 und 14.11.1985

Tragischer Unfall in Paris

Auf der Flucht vor aufdringlichen Paparazzi kommt es am 31.08.1997 zu einem tragischen Autounfall. Prinzessin Diana verstirbt im Krankenhaus an den Folgen ihrer Verletzungen. „Diana – geliebt und gehetzt“ – lautet die Überschrift der Zeitschrift Stern vom 4.9.1997 – „Das britische Königreich weint, die Welt trauert mit: Vergangenes Wochenende zerschellte das schillernde und tragische Leben von Prinzessin Diana vor den Augen einer Paparazzi-Meute an einem Betonpfeiler in Paris. Diana wurde Opfer ihrer Berühmtheit. Die hatte sie in den letzten Jahren verstärkt für humanitäre Zwecke eingesetzt.“

Die Bestürzung über den Tod und gleichzeitig die Bedeutung und die Liebe für Lady Di gibt Elton John in seinem Lied „Goodbye England’s rose“ wieder, das er der toten Prinzessin gewidmet und bei der Trauerfeier in der Westminster Abbey vorgetragen hat:

„Goodbye England’s rose
May you ever grow in our hearts
You were the grace that placed itself
Where lives were torn apart
You called out to our country
And you whispered to those in pain
Now you belong to heaven
And the stars spell out your name
And it seems to me you lived your life
Like a candle in the wind.”

Stern-11091997-Spiegel-08091997-Stern-04091997

Stern 11.09.1997, Spiegel 08.09.1997, Stern 04.09.1997

Durch die fantastischen Bilder der historischen Zeitschriften ist uns hier eine Zeitreise in längst vergangene Zeiten gelungen. Das Leben und Wirken der Prinzessin Diana, Emotionen, Lebensgefühl der damaligen Zeit sind durch die Bildsprache der historischen Zeitschriften hervorragend rekonstruierbar.  Unverkennbare Zeitzeugen, die das Leben der Prinzessin Diana bis zu ihrem tragischen Tod begleitet haben und gleichzeitig ein historischer Schatz, der uns neben den Erinnerungen nach ihrem Tod geblieben ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *